top of page

Welche Prioritäten hast du in deinem Leben?

Herzlich Willkommen bei Powerful Bliss.

Wie schön, dass du deinen Weg zu uns gefunden hast.

Powerful Bliss sind Events für dich und mein absolutes Herzensprojekt.

Mit Powerful Bliss holen wir dich ab in einen lebensbejahenden Raum voller Freude, Energie, Ruhe und deiner eigenen Spiritualität.

Unsere Events laden dich dazu ein, deine innere Kraft und Liebe zu entfalten, tiefe Verbindung zu dir herzustellen und die wahre Bedeutung von Gemeinschaft zu erleben.


Wir bringen dich in deine innere Balance und erinnern dich daran wie wertvoll & sinn-voll dein Leben und unsere Natur ist.


Mit dem Podcast und Blog von Powerful Bliss wollen wir dich dabei begleiten dich immer mehr kennenzulernen und das Wunder, dass du bist wahrzunehmen. Unser Wunsch ist es dich zu mehr Balance und Verbundenheit im Alltag zu bringen.

Diese Beitrag geht um ein, wie ich finde, wundervolles Thema, nämlich darum: Welche Prioritäten hast du in deinem Leben?

Du hast viele Ideen, Projekte und Aufgaben. Alle sind scheinbar gleich dringend. Und dabei kommt das Wichtige immer wieder zu kurz? Nämlich du selbst. Kennst du das?

Dann lass uns einmal darüber sprechen, wie du deine Prioritäten im Leben so setzen und vielleicht neu finden kannst, dass du ein glückliches, gesundes, erfülltes, liebe-volles und erfolgreiches Leben führen kannst.


Warum Prioritäten setzen? Priorisierung ist unbedingt notwendig, weil deine Ressourcen wie Zeit oder Energie begrenzt sind. Und deshalb musst du entscheiden wie du Sie nutzt.


Prioritäten setzen heißt also, Aufgaben, Wünsche oder Möglichkeiten – je nach Dringlichkeit oder Bewertung – in eine Rangfolge zu bringen. Prioritäten schaffen also Ordnung - und hier kommt das wertvollste daran - nicht nur im Außen, sondern auch in dir. Denn die richtigen Prioritäten geben dir Gelassenheit, Sicherheit und Vertrauen. Das wiederum führt in Zukunft zu mehr Fülle, Liebe und Gesundheit in deinem Leben. Prioritäten setzen bedeutet also, deine Ressourcen zu bündeln, denn durch die Ordnung und Struktur sparst du Zeit und Energie. So erschaffst du dir mehr Lebensqualität, Liebe, Fülle und ganzheitlich gesehen sogar Gesundheit.


Wow wenn man sich das alles mal genauer anschaut, scheinen Prioritäten und vorallem das setzen von Prioritäten in unserem Alltag und Leben viel wichtiger zu sein, als am Anfang vielleicht gedacht oder?! Die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen, ist ein wichtiger Faktor für deinen Erfolg, deine Lebensqualität und Zufriedenheit.


Wie du für dich die richtigen Prioritäten setzen kannst Wie setze ich die richtigen Prioritäten?

Diese Frage führt dich meistens ins Leere, Ungewisse oder du drehst dich vielleicht im Kreis. Das ist vollkommen verständlich, denn wir dürfen uns die Frage etwas anders stellen, um wirklich eine hilfreiche Antwort zu finden. Denn es gibt kein Richtig oder Falsch. Du bestimmst, was dir wichtig ist. Prioritäten setzen hat immer etwas mit deinen Zielen und Wünschen zu tun.

Persönliche Ziele, Unternehmensziele, strategische Ziele, kurz- oder langfristige Ziele – am Anfang steht immer die Frage: Was willst du? Um herauszufinden was du wirklich willst kann dir das Rad des Lebens viel helfen. Das Lebensrad ist ein Werkzeug, aus der Persönlichkeitsentwicklung. Das Lebensrad gibt dir ein Gesamtbild über deine aktuelle Lebenssituation.

  • Du deckst mit dem Lebensrad noch unklare Wünsche, Werte, Ziele und Prioritäten auf.

  • Gleichzeitig verschafft es dir Klarheit darüber, welche Bereiche in deinem Leben zu wenig Aufmerksamkeit bekommen und dadurch Unzufriedenheit auslösen.

  • Mit dem Lebensrad stellst du ganz einfach fest, warum sich eventuell bestimmte Bereiche in deinem Leben nicht so entwickeln, wie du es dir vorstellst.

Wie kannst du das Rad des Lebens für dich nutzen? Du brauchst ein Blatt Papier und Stift.

Dann teile deinen Alltag – dein Leben – gedanklich in die unterschiedlichen Lebensbereiche. Zeichne diese auf das Blatt. Zum Beispiel könnten das diese Bereiche sein:

  1. Familie/Partnerschaft

  2. Netzwerk/Freunde

  3. Business/Unternehmer sein/Unternehmertum/ Beruflicher Erfolg

  4. Finanzen/Materielles

  5. Körper/Fitness/Gesundheit

  6. Sinn/Freude/persönliche Entwicklung/ Spiritualität

  7. Zurückgeben und der Natur, Menschen, Tiere gutes tun

Du kannst die Bereiche anpassen. Je nach dem, was dir wichtig bzw. welche Rollen du ausfüllen willst.

Nachdem dein Lebensbereiche aufgezeichnet hast, beantworte spontan:

  1. Wie viel Zeit nimmst du dir aktuell für jeden Bereich?

  2. Auf einer Skala von 1- 10 (1 = nicht zufrieden 10 = voll zufrieden): Wie zufrieden bist du im jeweiligen Bereich?

Dann beantworte die Fragen:

  1. Welcher Bereich hat einen großen Schwerpunkt und wie wirkt sich das auf andere Bereiche aus?

  2. Welcher Bereich kommt zu kurz? Welche Auswirkungen hat das auf andere Lebensbereiche?


Du siehst nun die Verteilung, wie sie jetzt ist. Bist du damit nicht zufrieden? Dann frage dich:

  • Wie soll dein Lebensrad im nächsten Jahr aussehen?

  • Für welchen Bereich möchtest du mehr Zeit haben? Und wieviel?


Es ist nicht das Ziel, in jedem Bereich eine 10 zu erreichen. Das Gesamtbild soll am Ende für dich stimmen und mit deine Prioritäten im Leben übereinstimmen.



Prioritäten nachhaltig achten und deine Lebensqualität wertschätzen


Du bestimmst wie du deine Zeit nutzt. Und wenn du weißt, was dir im Leben wichtig ist, dann fällt es dir leicht,

  • Entscheidungen zu treffen und

  • Prioritäten einzuhalten.

Automatisch nimmst du dir Zeit dafür und kannst dein Leben mehr nach deinem Herzen ausrichten. So dass du ‚automatisch‘ zu mehr Freude, Liebe, Fülle, Glück im Leben findest. Du und ich kennen Situationen, da denken wir keine Sekunde mehr darüber nach, was gerade wirklich wichtig ist. Und du kannst dir mehr solcher Momente kreieren mit den richtigen Prioritäten, nicht aus der Notwendigkeit heraus, sondern aus deiner Wertschätzung heraus. Tools die dir zu mehr Priorität und Lebensqualität verhelfen

Trotzdem kann es im Alltag passieren, dass du deine Prioritäten und Ziele aus dem Fokus verlierst. Deshalb empfehle ich dir, regelmäßig wieder einen Blick darauf zu werfen. Die To Enjoy Liste ist ein idealer Begleiter, um dich wieder darauf auszurichten, was du eigentlich priorisieren willst und was dir mehr von dem schenkt, was du dir wünschst. Schreibe dir gerne einmal in Ruhe eine To Enjoy Liste bevor du weiterliest oder dir den Podcast anhörst. Schreibe alles auf diese Liste was du in deinem Alltag regelmäßig machen und genießen möchtest. Was darf mehr Zeit und Raum bekommen? Was möchtest du mehr Leben? So oft haben wir lange To Do Listen, dass unsere To Enjoy Liste zu kurz kommt. Ein guter Anfang, um deine Prioritäten noch besser kennenzulernen und Sie zu leben ist es, dir diese Liste anzufertigen. Und wenn du deine To Enjoy Liste geschrieben hast, dann nimm dir einmal deinen Kalender und trage dir jede Woche 30-120 Minuten in deinen Kalender ein, wo du dir Zeit blockst für deine To Enjoys. Diese Zeit gehört nur dir und den Dingen, die du mehr leben möchtest. Denn wir dürfen unsere Prioritäten nicht nur auf unsere wichtigen und dringenden To Dos legen, sondern müssen auch genug Zeit für uns zum Einfach Sein, Genießen und Leben einplanen. Nur so werden wir wirklich glücklich und erfüllt Leben können. Wie kann deine To Enjoy Liste aussehen?! Hier findest du ein paar Impulse, um deine Punkte zu finden. Aber spüre vorallem einmal in dich hinein, was deine Joyful Moments wirklich sind.

  1. Welches sind die wirklich wichtigen Dinge in deinem Leben?

  2. Haben diese einen festen Platz im Terminkalender?

  3. Wie viel Zeit nimmst du dir für dich selbst?

  4. Wie viel Zeit nimmst du dir für Familie und Freunde?

  5. Welchen Platz haben deine Wünsche, Visionen und Ziele?

  6. Orientiert sich das, was du gerade tust an deinen Prioritäten?

  7. Was ist dir wirklich wichtig? Was vermisst du? Was würdest du von Herzen gerne mehr leben und genießen?

  8. Was ist mir wichtig?

  9. Mit wem verbringe ich am liebsten meine Zeit?

  10. 10.Womit verbringe ich meine Zeit gerne?

  11. Womit bin ich aktuell unzufrieden und kann ich daran aktiv etwas verändern

  12. 12.Was wünsche ich mir für mein Leben?

  13. 13.Womit verbringe ich aktuell meine Zeit? Und erfüllen mich diese Dinge oder würde ich stattdessen lieber etwas anderes tun?

  14. 14.Wie kann ich mir Dinge, die vielleicht nicht so viel Freude machen (z. B. der Abwasch) angenehmer gestalten?

  15. 15.Wie kann ich mehr Dinge tun, die mir Freude bereiten?


Bereiche nach denen du deine Prioritäten und To Enjoy Liste ausrichten könntest: Familie

  • Karriere

  • Freundschaften

  • Selbstverwirklichung

  • Self Care

  • Reisen

  • Freiheit

  • Sport

  • Gesundheit

  • Ehrenamt

  • persönliche Entwicklung

  • Die Liste könnte ich nun endlos so weiterführen. Es liegt an dir herauszufinden, was dir wichtig ist, um anschließend deine Prioritäten festlegen zu können.

Visionboard


Ein weiteres sehr starkes und hilfreiches Tool ist die Visualisierung.

Stelle dir hierfür am besten bis ins Detail vor, wie dein Leben aussehen soll, was du erleben und erreichen möchtest. Du kannst auch ein Visionboard dazu gestalten. Hier kannst du alles, was dir wichtig ist, du dir wünscht und noch erreichen möchtest in einer großen Collage festhalten. Diese kannst du immer wieder zur Hand nehmen, um dich zu erinnern oder ggf. auch neu zu justieren. So kannst du dich immer wieder an deine Prioritäten erinnern und Sie aktiv in deinen Alltag integrieren. Das kann eine alte Tür, ein Brett, ein Notizbuch oder Blatt Papier sein, wo du alles hineinklebst was dich inspiriert und was du dir wünschst.


Bullet Journal Auch das Bullet Journal ist ein beliebtes Tool zum Setzen von Prioritäten und hilft dir bei einer besseren Organisation. Das Vorgehen ähnelt der Liste, denn du kannst das Bullet Journal ebenfalls in unterschiedliche Kategorien beziehungsweise Lebensbereiche einteilen, um dich so besser zu organisieren.

Das Schöne am Bullet Journal ist, dass du es ganz individuell gestalten kannst. Während der Überlegung zur Aufteilung und Gestaltung des Journals beginnst du automatisch und auf spielerische Weise mit der Selbstreflexion. Die leeren Blätter sind demnach deine Spielwiese, die du individuell gestalten und ausrichten kannst.

Eisenhower-Prinzip

Beim Eisenhower-Prinzip geht es darum, die anstehenden Aufgaben zu kategorisieren und zwar nach:

  1. dringend und wichtig

  2. dringend aber nicht wichtig

  3. nicht dringend, aber wichtig

  4. nicht dringend und unwichtig


Demnach werden Aufgaben, welche dringend und wichtig sind, sofort bearbeitet beziehungsweise erledigt. Aufgaben, die unter Punkt 2 (dringend aber nicht wichtig) fallen, werden aufgrund der Dringlichkeit (z. B. Abgabetermin) entsprechend geplant und umgesetzt oder wenn möglich auch delegiert. Aufgaben, die unter Punkt 3 (nicht dringend, aber wichtig) fallen, werden entsprechend selbst terminiert und umgesetzt, da hier die Wichtigkeit im Fokus steht. Nicht dringend und unwichtig wird ab sofort aussortiert und nicht bearbeitet – es handelt sich also um Aufgaben, die wir streichen können. Handy Zeiten Auch wenn heutzutage technisch die Möglichkeit besteht immer und überall erreichbar zu sein, sollten wir dem nicht nachgeben. Wenn du beispielsweise gerade in ein wichtiges Projekt vertieft bist oder gerade deine To Enjoy Liste mit Me Time genießt und ständig dein Smartphone mit Social Media Push Benachrichtigungen, E-Mails, WhatsApp-Nachrichten und Anrufen klingelt, wirst du ständig aufs Neue rausgerissen und kommst nicht weiter und auch nicht richtig bei dir und dem Moment an. Der Fokus geht verloren und du bist nur noch am Reagieren, anstatt am Agieren. Schaue also dass du beim Arbeiten und auch bei deinen Joyful Moments dein Handy außen vor lässt und ganz bei dir bist. Du wirst viel mehr wahrnehmen, genießen und erleben können. Lass dich überraschen! Die wichtigste Priorität in deinem Leben

Wenn du all das für dich genutzt hast, dann hast du jetzt nämlich auch automatisch mehr Zeit und Raum für die wichtigste Priorität in deinem Leben - für dich selbst.

An erster Stelle geht es darum, deinen Wert als Mensch zu verinnerlichen. Es geht darum, mal so richtig zu begreifen, dass du das Gleiche verdient hast, wie alle anderen Menschen auch. Unabhängig davon, welcher Arbeit du nachgehst, wie gut du in der Schule warst oder welchen Fehler du vielleicht schon mal begangen hast.

Es ist dein Leben! Und du bist gut genug, so wie du bist.

Du bist die wichtigste Person in deinem Leben!

Du bist in diesem Leben dein allergrößter Wert!

Du bist vielleicht mit der Vorstellung aufgewachsen, dass die anderen wichtiger sind als du selbst. Aber die anderen sind mit der Vorstellung aufgewachsen, dass du wichtiger bist als sie.

Wie man es auch dreht und wendet: Am Ende bist du genauso wichtig wie dein Nachbar, genauso wichtig wie dein Chef und genauso wichtig wie dein Kind.


Zumal du deinem Nachbar nicht helfen kannst, deiner Firma kein guter Mitarbeiter oder CEO und deinem Kind kein gutes Elternteil sein kannst, wenn es dir selbst nicht gut geht, du ausgelaugt, unglücklich oder krank bist.


Aber ein Leben zu führen, das nicht den eigenen Wünschen und Bedürfnissen entspricht, führt zwangsläufig zu Unglück, Krankheit und Stress.

Und wenn du ganz ehrlich bist, dann weißt du es doch sowieso…


Du weißt, dass ein authentisches Leben, indem du dein Glück und deine Gesundheit an erste Stelle setzt, im Grunde das einzige ist, das in all diesem Chaos wirklich einen Sinn ergibt.

Genauso, wie wir, wann immer wir krank sind, merken, dass unsere Gesundheit das wichtigste Gut ist. Und ganz genauso so, wie jeder Mensch, der schon einmal mit dem Tod konfrontiert war, begriffen hat, dass dieses Leben begrenzt und keinesfalls selbstverständlich ist.

Deshalb zählt dein Leben!


Du bist von Bedeutung und es ist wichtig, dass es dir gutgeht. Die Prioritäten helfen dir dabei und denke daran, dich selbst ganz nach oben auf die Liste zu schreiben. Jetzt wünsche ich dir ganz viel Freude beim neu verteilen deiner Prioritäten und hab noch einen wunderschönen Tag. Auch Powerful Bliss kann dir mit seinen Events helfen, deine Me Time zu priorisieren. Denn in unseren Events hast du bewusst Zeit für dich eingeplant und du beschäftigst dich mit deinen Gedanken, Gefühlen, Wünschen und allem was gerade ist. Du bekommst wundervolle, berührende und vor allem friedvolle und positive Inhalte für dich und kannst auftanken für die Zeit danach.

In diesem Sinne hab eine wundervolle Zeit für dich und lass es dir gut gehen. Vielleicht in einem unserer nächsten Events.


Alle Infos findest du unter www.powerfulbliss.de oder bei Instagram powerfulbliss_

Hier kannst du dir den Beitrag auch jederzeit nochmal anhören: https://open.spotify.com/show/2MYoEfU2X2bHPg02ppCYNX?si=ce9cd79b45c14561


Wir freuen uns auf dich.


Alles Liebe Deine Claudia


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page